Haus Phönix Pankow gemeinnützige GmbH

Wie ein Phönix aus der Asche



Aktuelles


ACHTUNG - AUS AKTUELLEM ANLASS [Coronavirus/COVID-19]

Um eine Verbreitung in unserem Haus Phönix Pankow gGmbH weitestgehend zu verhindern, kommt es ab sofort zu folgenden Änderungen/ Einschränkungen:

  • Alle offenen Dialogrunden werden bis auf weiteres nur hausintern statt
  • Alle externen Veranstaltungen werden ab sofort bis auf weiteres abgesagt
  • Der Selbsthilfetreff bleibt bis auf weiteres nur für eine eingeschränkte Anzahl von Bewohner geöffnet
  • Besuche im Haus Phönix Pankow gGmbH sind für Externe ab sofort untersagt.


Für jedweder Fragen diesbezüglich stehen Wir Euch gerne telefonisch zur Verfügung.


"Gemeinsam statt einsam - nur so kommen wir weiter!"

HPP Bewohner- Projekte

Gemäß unseres Selbsthilfe-Ansatzes "Nüchtern leben bedeutet: Potentiale erkennen, fördern und immer wieder selbst aktiv werden - Hilfe zur Selbsthilfe!", haben wir mit dem Abflachen der COVID-19-Beschränkungen einige Projekte konzipiert, die dann Freiwillige aus den Reihen unserer Bewohner selbst umsetzen sollten.

Uns alle verbindet unsere Suchterkrankung und unser Weg der Genesung. Darüber hinaus hat jedoch jeder Einzelne von uns ganz individuelle Eigenschaften, Stärken, Tallente... Diese gilt es - einmal nüchtern und stabil - zu erkennen und zu fördern, um das nun nüchterne Leben mit neuen, sinnvollen und erfüllenden Aspekten zu füllen, auf die man stolz sein kann.

Sowohl das Individuum, als auch die Gruppe/ das Team waren hierbei gefragt: Kreativität, handwerkliches Geschick, die Fähigkeiten sich selbst, das Material, die Gegebenheiten und seine Mithelfer richtig einzuschätzen, Anweisungen zu respektieren und auch umzusetzen... soziale Kompetenzen, das Vermögen, sich selbst zu verwirklichen, sich jedoch auch in ein Team einfügen zu können und am Ende gemeinsam ans Ziel zu kommen.

"Gemeinsam statt einsam!"


Phönix-Bauwagen- Gestaltung

Eines dieser Projekte war die Renovierung und darauf folgende grafische Gestaltung unseres Bauwagens auf dem Hof in der Gaillardstraße:

Einige Bewohner des Hauses Gaillardstraße erklärten sich dazu bereit, unseren alten Bauwagen, der schon länger renovierungsbedürftig war, wieder in Schuss zu bringen:

Zuerst wurde der Wagen komplett gereinigt, danach die Deichsel repariert, um danach komplett gestrichen zu werden

Entsprechend unseres Logos und Mottos "Wie der Phönix aus der Asche!", entwarf ein künstlerisch und handwerklich sehr tallentierter Bewohner die komplette Frontfläche als ein Gesamtkunstwerk und setzte dieses in mehreren Sitzungen in Handarbeit um...

"Respekt an ALLE: toll geworden!"

 



Phönix Raucher-Pavillon

Ein weiteres Projekt war die Konstruktion eines Raucher-Pavillons für unsere Bewohner der Gaillardstraße.

Sowohl die konzeptionelle als auch die ausführende Planung oblag unserer Geschäftsleitung, um einen klaren Rahmen vorzugeben das Material, den Aufwand und die dafür möglichen Kandidaten zur Umsetzung einschätzen und benennen zu können.

Auch hierfür fanden sich viele freiwillige Helfer unter den Bewohnern, die entweder bereits handwerklich erfahren waren, oder diese Erfahrung als Neue ausprobieren wollten. Das Arbeiten im Team, in einzelnen Konstruktions-Schritten, Widrigkeiten in der Umsetzung im "1 zu 1" immer wieder neu zu bedenken und zu lösen, um am Ende ein sehr gutes, ansehnliches und benutzbares Ergebnis zu erzielen, war sowohl reizvoll, als auch hart erarbeitet.




Maskennäh-Aktion

COVID-19?!... "WIR nähen Masken!"

"Der Phönix lässt sich auch von COVID-19 NICHT unterkriegen!"

Das ist die Wurzel unserer Energie und Motivation für viele Ideen und Umstellungen, die wir im Zuge der CORONA-Pandemie in Angriff nehmen, damit wir best möglich für unsere Bewohner sorgen, sie schützen und dennoch weiterhin Suchtarbeit leisten können.

Eine kleine, aber sehr engagierte Gruppe von Bewohnern tat sich - unter der Anleitung unserer Mitarbeiterin Bianca - diesbezüglich zusammen, um insgesamt 250 Masken für unsere Phönix-Bewohner zu nähen.

Hierfür erlernten sie in kürzester Zeit alle dafür nötigen Schritte und Nähtechniken (von Zuschnitt bis hin zur Arbeit an der Nähmaschine), um dies zu bewerkstelligen - Respekt!

Ganz nach dem Motto: aus jeder Situation das Beste machen und positive Energie generieren...

Zukünftig wird sich die Nähgruppe aus dieser positiven Erfahrung heraus sogar in eine Kreativgruppe umwandeln und mit neuen Projekten ein tolles Phönix-Angebot schaffen!




Haus Phönix- Weihnachtsfeier 2019

Weihnachten 2019 - was für´n Fest!

Dieses Jahr luden wir sowohl all unsere Phönix- Bewohner als auch Mitarbeiter und externe Teamer mit Begleitungen zu einem gemeinsamen, großen Weihnachts- Buffet ein.

Bei guter Gesellschaft, Musik, Diashow über das vergangene Phönix- Jahr und weihnachtlicher Stimmung ließen alle Beteiligten auch gleich das alte Jahr revue passieren und ausklingen.

Wir bedanken uns für jede*n, der daran teil hatte!




Unsere Kanu-Tour...

Am Mittwoch den 28.08.2019 ging es dann endlich ab 12:00 Uhr los:

Equipment packen, Autos mit den Teilnehmern, Sack und Pack beladen und auf Richtung Mecklenburgische Seenplatte...




Haus Phönix Sommerfest: "Schön war´s!"

 

Ein herzliches Dankeschön an all diejenigen, die geholfen, unterstützt, sich beteiligt oder auch gearbeitet haben, um unser wundervolles Sommerfest 2019 so toll auf die Beine zu stellen!
...na dann: nächstes Jahr wieder :)